Das große TV-Duell der Bälle: Opernball vs. Europa League

Das große TV-Duell der Bälle: Opernball vs. Europa League

Grüner Rasen oder glattes Parkett? Fernsehzuschauer müssen sich heute Abend entscheiden. Denn zwei sichere Quotenbringer werden in diesem Jahr quasi zeitgleich im TV zu sehen sein. ORF eins steht mit der Europa League und dem Auftritt von Red Bull Salzburg gegen Ajax Amsterdam ganz im Zeichen des Fußballs. Auf ORF 2 heißt es dagegen "Alles Walzer", denn mit dem Opernball wird das Society-Event des Jahres live übertragen.

Mit dem 58. Opernball geht heute, Donnerstag, in der Wiener Staatsoper der Höhepunkt des Faschings über die Bühne. Das Fest ist seit Monaten restlos ausverkauft. Unter den 5.150 Besuchern sind Bundespräsident Heinz Fischer, Kanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP). Fischer begrüßt in seiner Loge heuer den ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan.

Richard Lugner bringt in diesem Jahr gleich zwei Gäste mit auf den Ball. Er wird vom amerikanischen It-Girl Kim Kardashian sowie der Miss World 2011, Ivian Sarcos begleitet. ORF 2 steht ab 20.15 Uhr ganz im Zeichen des Festes. Ab 21.10 berichten Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider live von dem Fest.

Lugner über Kardashian: "Sie ist äußerst nett"

Kim Kardashian ist am Mittwoch um 16.30 Uhr in Wien-Schwechat gelandet und vom Baumeister umgehend in Empfang genommen worden. "Sie ist äußerst nett, absolut freundlich, alles passt. Jetzt warten wir auf's Gepäck", sagte Lugner.

Ihr Ballkleid hat Kardashian praktischerweise gleich selbst aus New York mitgebracht. Es ist von Designer Ralph Luigi und ist schwarz und pink. Das It-Girl ist an der Seite des Baumeisters offenbar sehr um ihre Sicherheit bemüht. "Im Auto darf kein Alkohol sein, nur Mineralwasser original verschlossen, das nur im Beisein der Security geöffnet werden darf", berichtete Lugner.

Kardashian hat heute ein straffes Programm zu absolvieren: Nach einer Pressekonferenz in der Lugner City um 13.00 Uhr muss sie eine Autogrammstunde im Einkaufszentrum absolvieren. Vor Ballbeginn steht noch ein Foto-Termin mit allen Lugner-Logengästen und ein Gala-Diner an.

Nervenflattern und Vorfreude bei den Künstlern

Deutliche Nervosität, letzte Vorbereitungen und die Hoffnung, dass das Kleid am nächsten Tag sitzt: Am Mittwochabend probten nicht nur die Debütanten ein letztes Mal für den großen Opernballauftritt.

"Wenn wir nicht nervös wären, wären wir hier falsch", meinte Kammersänger Michael Schade kurz vor der gestrigen Generalprobe. "Wer keinen Respekt vor so einer Ehre hat, der soll lieber was anderes machen." Die Angst fahre natürlich immer mit, gebe aber auch den entsprechenden Push. Den brauchen die Künstler auch: "Der größte Unterschied ist, dass wir bei der Eröffnung nur eine Arie und damit nur eine Chance haben."

Schafft Salzburg den Aufstieg ins Achtelfinale?

ORF eins steht dagegen den ganzen Abend im Zeichen der wichtigsten Nebensache der Welt: Red Bull Salzburg will den größten internationalen Erfolg der jüngeren Club-Geschichte am Donnerstag (19.00 Uhr/live ORF eins und Sky) mit einem Fußball-Fest einfahren. Die Salzburger spielen in der Europa League gegen Ajax Amsterdam auch zu Hause auf Sieg. Nach einem überzeugenden 3:0 im Hinspiel in Amsterdam würde im Achtelfinale der Aufsteiger aus FC Basel gegen Maccabi Tel Aviv warten.

"Bis jetzt ist es in der Red-Bull-Ära noch nicht gelungen, ins Achtelfinale einzuziehen. Das wäre ein großer Erfolg", erinnerte Sportdirektor Ralf Rangnick. 2005 hat der Getränkekonzern den Club übernommen. Damals erreichte die Wiener Austria im UEFA-Cup als bisher letzter österreichischer Vertreter ein europäisches Achtelfinale. 2010 scheiterten die Salzburger im EL-Sechzehntelfinale an Standard Lüttich, zwei Jahre später an Metalist Charkiw.

Diesmal ist alles anders. Die Bullen gehen als klarer Favorit ins Rückspiel, das mit 29.320 Fans längst ausverkauft ist. "Wir haben uns eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen", betonte Salzburg-Trainer Roger Schmidt. "Wir können uns belohnen für unsere Entwicklung, die wir in den vergangenen eineinhalb Jahren genommen hatten." Zu deren Beginn hatte sich die Millionen-Elf noch gegen Düdelingen blamiert.

Auch zu Hause Spiel auf Sieg

Vergangene Woche hat sich Salzburg zumindest in den Niederlanden einen Namen gemacht. "Ajax wird sicher eine Reaktion zeigen, darauf müssen wir vorbereitet sein", warnte Schmidt. "Ich erwarte, dass es eine absolute Schlacht wird hier in unserem Stadion. Wir müssen noch konzentrierter sein als in Amsterdam. Dann bin ich überzeugt, dass wir auch dieses Spiel gewinnen und verdient weiterkommen."

An den Spielanlagen dürfte sich wenig ändern. "Ajax ist sehr überzeugt von seinem Spiel, wir von unserem", erklärte Schmidt. Während jenes der Amsterdamer auf Ballbesitz ausgelegt ist, setzen die Bullen auf ihr Pressing, schnelles Umschalten und Ballgewinne weit in des Gegners Hälfte. Schmidt: "Über unser aggressives Spiel gegen den Ball werden wir unsere Torchancen kreieren. Dann geht es darum, diese zu verwerten und in die nächste Runde einzuziehen."

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Gesundheit

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Mobile

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor