Champions League: Dortmund zittert sich gegen Real Madrid ins Finale + Video-Link der Highlights

Champions League: Dortmund zittert sich gegen Real Madrid ins Finale + Video-Link der Highlights

Borussia Dortmund steht erstmals seit dem Triumph 1997 im Finale der Champions-League. Für Real Madrid war ein 2:0-Heimsieg am Dienstag im Halbfinal-Rückspiel zu wenig. Den Weg zu den Video-Highlights finden Sie hier...

Die Tore in einer packenden Schlussphase erzielten Karim Benzema (83.) und Sergio Ramos (88.). Dortmund hatte das Hinspiel vergangene Woche mit 4:1 für sich entschieden.

Nach einer über weite Strecken souveränen Leistung musste der entthronte deutsche Meister vor 80.350 Zuschauern im Bernabeu-Stadion im Finish noch zittern, um den größten internationalen Erfolg seit 16 Jahren einzufahren. Im Endspiel am 25. Mai in London geht es gegen den FC Barcelona oder den Ligarivalen Bayern München. Die Bayern mit ÖFB-Jungstar David Alaba verteidigen am Mittwoch eine 4:0-Führung.

---
Hier geht's zu den Sky HD-Höhepunkten von Real Madrid vs. Borussia Dortmund: http://www.youtube.com/user/SkySportHD
---

Kurze Druckphase von Real

Real hatte notgedrungen die Flucht nach vorne angetreten. Jose Mourinho setzte vor den Augen von Spaniens König Juan Carlos auf eine sehr offensive Grundformation, für die Defensivkräfte Pepe oder Sami Khedira blieb nur die Ersatzbank. CL-Topscorer Cristano Ronaldo war nach seiner überwundenen Muskelverletzung dabei, dafür schied Dortmund-Abgänger Mario Götze früh mit einer Oberschenkelzerrung aus (14.).

Die Madrilenen starteten furios, Mittelstürmer Gonzalo Higuain scheiterte aber völlig alleine vor Roman Weidenfeller (4.). Der BVB-Keeper avancierte in weiterer Folge mehrmals zum Hauptdarsteller, hielt das 0:0 in einem rassigen Spiel auch gegen Ronaldo (13.) und Mesut Özil (15.) fest. Auf der Gegenseite ließ Robert Lewandowski, im Hinspiel mit vier Toren Matchwinner, die beste Gelegenheit aus (13.).

Dortmund kontrollierte über weite Strecken

Dortmund hatte ab Mitte der ersten Hälfte etwas mehr Luft zum Atmen, Real musste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Die Entlastungsangriffe des BVB mehrten sich nach der Pause, Lewandowski traf aus einem Konter die Unterkante der Latte (50.). Die Riesenchance auf die vorzeitige Entscheidung ließ Dortmunds Ilkay Gündogan aus, der Real-Keeper Diego Lopez aus wenigen Metern unbedrängt anschoss (56.).

Ein Lewandowski-Schuss wurde abgeblockt (76.). Dennoch schienen die Deutschen angeführt von Abwehrchef Mats Hummels alles im Griff zu haben - bis der eingewechselte Benzema einen Querpass von Özil verwertete, die erste echte Torchance der Madrilenen nach der Pause.

Der starke Weidenfeller musste einen weiteren Ball von Benzema parieren (87.). Ramos verwandelte das Bernabeu endgültig in ein Tollhaus, als er den Ball nach Benzema-Vorarbeit unter die Latte knallte.

Dortmund wankte, fiel aber nicht. Ihre erste Niederlage im laufenden Bewerb konnte die Borussia verschmerzen. Die Madrilenen dagegen müssen weiter auf ihren zehnten Titel im wichtigsten europäischen Clubwettbewerb warten, den ersten seit 2002. Für Mourinho dürfte es sein letztes CL-Spiel als Real-Trainer gewesen sein. Die Zeichen stehen auf Abschied mit Saisonende.

Stimmen zum Spiel

Jürgen Klopp (Borussia Dortmund)
"Das war hinten heraus ein bisschen eng. Wir haben Riesenchancen gehabt aus dem Konter. Dass Real so hart und aggressiv draufgehen würde, war klar. Nach 20-25 Minuten hat sich das Ganze ein bisschen beruhigt. Wenn wir nach der Pause ein Ding machen, ist die Sache gegessen. So ist es noch einmal ein bisschen eng geworden, aber Borussia Dortmund gibt es nur 'all inclusive'. Real Madrid kann schon ein bisschen Ballspielen, das haben sie heute gezeigt. Wir werden diese Situation genießen. Das ist außergewöhnlich und großartig."

Jose Mourinho (Real Madrid)
"Wir sind ausgeschieden. Mein Team hat ein großes Spiel gemacht und alles gegeben. Irgendwann haben wir aber den Schlüssel zum Spiel verloren. Es hat eine wichtige Entscheidung gegeben, die ich nicht verstehe - dass Mats Hummels nach seinem Handspiel (70.) nicht ausgeschlossen worden ist. Ich werde erst nach Saisonende über meine Zukunft sprechen. Das hängt von mir ab, nur von mir. Das wird alles in Ruhe passieren."

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Gesundheit

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Mobile

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor