Buchtipp für Ernst Strasser

Buchtipp für Ernst Strasser

Julian Assange sieht in "Cypherpunks" das Ende der freien Meinungsäußerung gekommen.

Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor? Überall lauern Spione, die red- und leutseligen Menschen nur das Böseste wollen. Überall Geheimdienste, die rechtschaffene Personen zu Untaten überreden. Überall Agenten, die danach trachten, die weißen Westen der Bürger zu beschmutzen.

Nein, die Rede ist diesmal nicht von Ernst Strasser, der bei seinem derzeit laufenden Prozess seine Verfolgung durch Geheimdienstbeauftragte ausführlich darlegte. Sondern von WikiLeaks-Gründer Julian Assange, der in seinem gestern erschienen Buch "Cypherpunks" eine Zukunft skizziert, in der das Internet zum Spionage-Paradies geworden ist, wo niemand vor Verfolgung sicher ist. Auch eine Art Verfolgungswahn, selbst wenn es mit genügend Fachwissen geschrieben wurde.

Assange und seine C-Autoren Jacop Appelbaum, Jeremie Zimmermann und Andy Müller-Maguhn sehen die Macht der Großkonzerne wie Google kritisch; ja sie sehen sie gar als eine Art Außenstelle der Geheimdienste.

Mit Cypherpunks werden übrigens Menschen beschrieben, denen der Datenschutz im Netz über alles geht und die entsprechende Maßnahmen ergreifen, etwa Entwicklung von Verschlüsselungs-Software. "Cypherpunks" ist direkt beim Verlag zu bestellen .

Erektions- und Potenzstörungen sind weiter verbreitet als man denkt, doch kaum jemand sucht professionelle Hilfe.
#Gesundheit #Sexualität
 

Gesundheit

Erektionsstörungen: Das ist bei Potenzproblemen zu tun

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der japanische Konzern präsentiert auf der IFA die neue Flaggschiff-Reihe Z3. Das Acht-Zoll-Tablet ist ein Angriff aufs iPad mini.
#sony
 

Mobile

Sony stellt Produkte der Z3-Reihe vor