Tiroler Fünf-Sterne-Hotel wenige Monate nach Eröffnung insolvent

Tiroler Fünf-Sterne-Hotel wenige Monate nach Eröffnung insolvent

Das Tiroler Fünf-Sterne-Hotel "For Friends" im Ortsteil Mösern in Telfs ist nur wenige Monate nach seiner Eröffnung in die Insolvenz geschlittert. Am Dienstag wurde am Innsbrucker Landesgericht ein Konkursverfahren eröffnet, teilten der Kreditschutzverband 1870 mit. Die Verbindlichkeiten beliefen sich auf rund 15 Mio. Euro.

Von der Insolvenz betroffen sind 60 Dienstnehmer, hieß es. Zum Insolvenzverwalter wurde der Innsbrucker Rechtsanwalt Stefan Geiler bestellt. Die erste Prüfungstagsatzung wurde für den 31. Juli angesetzt.

Als Ursache nannte die "For Friends Hotel GmbH" eine Baukostenüberschreitung um sieben Mio. Euro. Diese soll erst bei der Fertigstellung im Jahr 2014 erkennbar gewesen sein. Das Bauvolumen habe insgesamt 24 Mio. Euro betragen. Die "For Friends Hotel GmbH" befindet sich im Besitz zweier Gesellschafter mit Sitz in Prag, der "Levil Holding s.r.o" und der "Tirol Invest s.r.o". Ein Großteil der Verbindlichkeiten sei auf der Liegenschaft pfandrechtlich sichergestellt, hieß es.

Zum Insolvenzverwalter wurde RA Dr. Stefan Geiler, Rechtsanwalt in Innsbruck, bestellt. Die erste Prüfungstagsatzung wurde mit 31.07.2015 festgelegt.

Bonität

Designer muss nach Privatkonkurs nur 10 Prozent zurückzahlen

Bonität

Kreditversicherung schützt vor Zahlungsausfall

Teakholz-Plantage der TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG

Bonität

Teak Holz zieht Sanierungsplan zurück - jetzt Konkursverfahren