Mory Ducros: Zweitgrößte Transportfirma in Frankreich pleite

Mory Ducros: Zweitgrößte Transportfirma in Frankreich pleite

Durch die Insolvenz von Mory Ducros sind 5.000 Mitarbeiter an 85 Niederlassungen betroffen.

Das zweitgrößte Transportunternehmen Frankreichs, der Lieferant Mory Ducros mit seinen rund 5.000 Angestellten, hat Konkurs anmelden müssen. Die Firma kündigte am Freitag ihre Zahlungsunfähigkeit und einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren an. Es ist einer der größten Konkursfälle in Frankreich seit der Pleite des Haushaltsgeräteherstellers Moulinex mit seinen 5.500 Angestellten im Jahr 2001.

Die Gewerkschaft CFDT befürchtet einen Sozialplan mit einem Verlust von 2.000 bis 3.000 Arbeitsplätzen. Das Unternehmen lehnt es bisher ab, dazu Zahlen zu nennen und setzt auf eine Umstrukturierung mithilfe von Investoren. Mory Ducros verfügt nach eigenen Angaben über 4.500 Fahrzeuge und 85 Niederlassungen in Frankreich für die europaweite Lieferung von normaler Paletten-Fracht bis hin zu Spezialprodukten wie Medikamenten. Das Unternehmen entstand Ende 2012 aus der Fusion von Mory und Ducros (Ex-DHL).

Bonität

Designer muss nach Privatkonkurs nur 10 Prozent zurückzahlen

Bonität

Kreditversicherung schützt vor Zahlungsausfall

Teakholz-Plantage der TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG

Bonität

Teak Holz zieht Sanierungsplan zurück - jetzt Konkursverfahren