Business Lunch: "Fischparadies" am Naschmarkt

Ob alleine, mit den Kollegen oder zu einem geschäftlichen Termin: Schnell, gesund und schmackhaft soll ein Mittagessen sein. format.at testet sich in der Serie "Mittgspause/Business Lunch" durch das Mittags-Angebot der Gastronomie. Heute: Fischparadies, Linke Wienzeile 20, 1060 Wien.

Business Lunch: "Fischparadies" am Naschmarkt

Ein neues Fischlokal am Naschmarkt scheint jetzt nicht die große Überraschung zu sein. Das Fischparadies auf der Linken Wienzeile funktioniert aber etwas anders als alle bisherigen Lokale und lockt zu Mittag mit attraktiven Angeboten, denen man kaum trauen mag. Das Konzept ist eigentlich ganz einfach: Frischer Fisch und Meeresfrüchte werden feilgeboten, ausgesucht und nach Wunsch des Gastes zubereitet. Transparenter und frischer geht es fast nicht! Zu Mittag gibt es eine Karte mit diversen Fisch-Gerichten ebenfalls zu erschwinglichen Preisen.

Die "Fischsuppe pikant" kommt mächtig daher: Ein großer Pastateller vollgefüllt mit Brühe. Muscheln, Fisch und Krebsersatz bilden die Einlage. Die Suppe ist kräftig abgeschmeckt mit viel Zwiebel, frischer Petersilie und Chiliflocken. Ganz ordentlich für 3,90 Euro, wenn auch die Präsentation nicht ganz überzeugt.

Für die Hauptspeise kann Gast aus acht Gerichten wählen. Frittiertes oder Gegrilltes von Tintenfisch (3,90 Euro) bis Sardellen (5,90 Euro) steht zur Auswahl. Beilagen gibt es extra dazu. Bratkartoffeln, Grillgemüse, Salat oder Spaghetti sind für 3,90 Euro dabei, eine Portion Baguette gibt es für 1,60 Euro. Fisch-Banausen haben keine große Auswahl, allerdings steht ein vegetarisches Pastagericht (3,90 Euro) auf der Karte. Die "Spaghetti alle Zucchini Cozze" für 5,90 Euro waren eher enttäuschend. Die Nudeln waren perfekt al dente gegart und frischer Knoblauch und Petersilie kamen passend zum Einsatz. Die "Sauce" bestand allerdings aus zu viel Öl und lediglich etwas Sud, was das Ganze zu einer mächtig öligen Angelegenheit machte. Von der Zucchini war nur schwer etwas zu erahnen. Das Gemüse war so klein geraspelt und zerkocht, dass es im Gericht unterging. Einige Muscheln waren zäh und nur schwer aus dem Gehäuse zu bekommen. An der Frische einiger Muscheln kam Zweifel auf und das Gericht war insgesamt leider fad abgeschmeckt.

Naturgemäß finden sich häufig Touristen in dem Lokal am Naschmarkt ein. Zu Mittag unter der Woche sind die Besucherzahlen jedoch überschaubar. Für Besprechungen eignet sich das Fischparadies eher weniger, da die Küche im Gastraum integriert ist und das dementsprechend die Geräuschkulisse prägt. Die ein oder andere ruhige Ecke findet man zu Mittag im Lokal aber doch zuweilen.

FORMAT-WERTUNG:

Ambiente: Kollegen/Business
Preis: 9,80 Euro (Suppe/Pasta)
Zeit: 35 Minuten
Qualität: 3 (10)

Info:
Fischparadies
Linke Wienzeile 20
1060 Wien
Mittagsgerichte von 11 bis 16 Uhr
Reservierungen telefonisch unter: 01/581 24 86

The. Hans in Salzburg

Die besten Restaurants und Wirtshäuser in und um Salzburg

Die Festspiele in Salzburg bieten nicht nur kulturelle Genüsse, sondern - …

Ab in den Urlaub: Tipps, wie Sie die Arbeit zurücklassen und die freien Tage von Anfang an genießen können.

15 Tipps, wie Sie im Urlaub relaxen und sich erholen

Wie Sie relaxt in Urlaub fahren, Ihre Auszeit entspannt genießen und von …

"The Hans" Mahr präsentiert: Die besten Restaurants, Tapas-Bars und Weinbars in Barcelona

"The Hans": Die besten Restaurants und Tapas-Bars in Barcelona

Wo Gourmet-Wunschträume erfüllt werden: "The Hans" Mahr präsentiert die …

Gondeln, Trattorias, Restaurants und Kunst: "The Hans" Mahr präsentiert die Gourmet-Seite von Venedig.

The Hans: Die besten Trattorias und Restaurants in Venedig

Als junger Mann hat Hans Mahr einst in Italien, in der Lagunenstadt …