Wer hat Recht? Radfahren – ein Quell zahlreicher Konflikte ...

Wer hat Recht? Radfahren – ein Quell zahlreicher Konflikte ...

Die einen schimpfen auf rücksichtslose „Radrowdies“, die anderen erwarten sich vom Fahrrad nichts Geringeres als die Lösung von Klimawandel, städtischem Verkehrschaos und ungesundem Lebenstil.

Abseits aller Ideologie ist Radfahren für viele jedoch schlicht und einfach eine selbstverständliche Fortbewegungsart. Gerade im städtischen Bereich kann es dadurch auch zu Konflikten mit anderen Verkehrsteilnehmern kommen. Der bei MANZ erschienene Ratgeber „Recht für Radfahrer“ von Verkehrsjurist Martin Vergeiner behandelt auf verständliche Weise folgende Themen:

- Mountainbike, Rennrad, E-Bike und Co
- Helmpflicht, Alkohol, Musik und Handy
- Benutzungspflicht von Radfahranlagen
- Fahren auf Forstwegen und im Gelände
- Fahren gegen die Einbahn
- Vorrang in schwierigen städtischen Situationen
- Diebstahl und Versicherung u.v.m.

Plus: viele Tipps & Tricks, die wichtigsten Verkehrszeichen und Markierungen im Anhang!

Mehr zum Buch

So könnte Moskau die Ukraine in Finanznöte stürzen

Politik

So könnte Moskau die Ukraine in Finanznöte stürzen

Ukraine - Kiew: 4.000 russische Soldaten auf Krim zusammengezogen

International

Ukraine - Kiew: 4.000 russische Soldaten auf Krim zusammengezogen

EU stärkt Ukraine den Rücken: Parlament ratifiziert Assoziierungsabkommen

Spezial: Ukraine

EU stärkt Ukraine den Rücken: Parlament ratifiziert Assoziierungsabkommen