Ukraine: Explosion und Schießerei am Flughafen von Donezk

Ukraine: Explosion und Schießerei am Flughafen von Donezk

Am Flughafen der ostukrainischen Stadt Donezk hat es am Montag eine Explosion und heftigen Schusswechsel gegeben, nachdem bewaffnete Separatisten den Airport besetzt hatten.

Wie ein AFP-Korrespondent berichtete, stand eine schwarze Rauchwolke über einem Gebäude, über dem Flughafen war der Lärm von Kampfjets zu hören.

Prorussische Separatisten hatten zuvor die Schließung der Flughafens der Industriemetropole erzwungen. Dutzende Vertreter der sogenannten Volksrepublik Donezk seien auf dem Flughafengelände erschienen und hätten den Abzug ukrainischer Soldaten verlangt, sagte ein Flughafensprecher. Nach Ansicht der Separatisten gehören die Regionen Donezk und Luhansk (Lugansk) nicht mehr zur Ukraine. Der am Sonntag gewählte neue ukrainische Präsident, Petro (Pjotr) Poroschenko, hatte den prorussischen Separatisten im Osten des Landes zuvor den Kampf angesagt.

So könnte Moskau die Ukraine in Finanznöte stürzen

Politik

So könnte Moskau die Ukraine in Finanznöte stürzen

Ukraine - Kiew: 4.000 russische Soldaten auf Krim zusammengezogen

International

Ukraine - Kiew: 4.000 russische Soldaten auf Krim zusammengezogen

EU stärkt Ukraine den Rücken: Parlament ratifiziert Assoziierungsabkommen

Spezial: Ukraine

EU stärkt Ukraine den Rücken: Parlament ratifiziert Assoziierungsabkommen