Nörgler, Spinner, Querulanten

Nörgler, Spinner, Querulanten

Die Autorinnen Gabriele Cerwinka und Gabriele Schranz beraten in Ihrem neuen Buch „Nervensägen“ und live in der Veranstaltungsreihe "MehrWissen" wie Sie mit anstrengenden Menschen umgehen.

Nörgler, Spinner, Querulanten – in jeder Gruppe ist immer eine(r) dabei, der einem das Leben schwer macht. Selbst im Beruf wird man von Quälgeistern nicht verschont. Vermehrter Druck am Arbeitsplatz, krisengeschütteltes Umfeld, Zukunftsängste oder prägende persönliche Erlebnisse sind häufig die Ursachen dafür, dass Menschen sich auf eine bestimmte Weise verhalten, die anderen gegen den Strich geht. Während man Nervensägen im Alltag noch erfolgreich ausweichen kann, steht man im Berufsleben vor der Herausforderung, sie täglich um sich zu haben. Was tun?

Gabriele Cerwinka und Gabriele Schranz wissen, wie man sie bändigt, denn ignorieren kann man sie nicht. Die Autorinnen erklären, wie man Nervensägen durchschaut und ihr Verhalten einordnet und leiten dazu an, sich einmal zu fragen, warum gerade dieser oder jener Typ einem so viel Kopfzerbrechen bereitet. In ihrem Buch schildern sie unterschiedliche Strategien für unterschiedliche Arten von Nervensägen, denn das Reservoir an schwierigen Menschen ist groß: Als Ergänzung zur ersten Ausgabe dieses Titels haben Cerwinka und Schranz weitere Berufsgruppen einbezogen, nämlich die Gruppe aller im Gesundheitswesen Beschäftigten (Ärzte, Pfleger, Verwaltungsmitarbeiter, Therapeuten). Dabei geht es nicht nur um das schwierige Arzt-Patienten-Gespräch, sondern um die vielen kleinen "Rundum-Gespräche", die nicht direkt mit der Krankheit in Verbindung stehen, in denen sich aber viel an Emotion entlädt und die so die Energie aller Beteiligten verschlingen.

"Versuchen Sie nicht, die Nervensäge zu erziehen – zeigen Sie ihr lieber eindeutig, wo die Grenzen sind und wie Sie Ihr gemeinsames Miteinander-Umgehen in Zukunft definieren werden", raten Cerwinka und Schranz. "Nehmen Sie so die Zügel wieder in die Hand und gestalten Sie bewusst Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen."

Kleine und schrittweise Erfolge sind es, die den Kampf gegen Nervensägen aussichtsreich machen. Wenn sie jetzt neugierige geworden sind haben wir eine spezielle Empfehlung für Sie:

Am 28. Jänner werden die Bestsellerautorinnen Cerwinka/ Schranz einen Vortrag zu ihrem Buch im Rahmen der Reihe MehrWissen halten. Diese Veranstaltung findet ab 19h im Forum Mozartplatz statt( Mozartplatz 4/Ecke Neumanngasse). Um Voranmeldung wird gebeten.

Mehr zur Veranstaltung

So könnte Moskau die Ukraine in Finanznöte stürzen

Politik

So könnte Moskau die Ukraine in Finanznöte stürzen

Ukraine - Kiew: 4.000 russische Soldaten auf Krim zusammengezogen

International

Ukraine - Kiew: 4.000 russische Soldaten auf Krim zusammengezogen

EU stärkt Ukraine den Rücken: Parlament ratifiziert Assoziierungsabkommen

Spezial: Ukraine

EU stärkt Ukraine den Rücken: Parlament ratifiziert Assoziierungsabkommen