Trend Logo

Sobotka schließt Koalition mit FPÖ aus

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Sobotka: "FPÖ hat sich zu einer Führerpartei entwickelt"
©APA/APA/HELMUT FOHRINGER/HELMUT FOHRINGER
  1. home
  2. Aktuell
  3. Politik

Eine Koalition mit der FPÖ unter Parteichef Herbert Kickl wird von der ÖVP schon länger ausgeschlossen, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka hat diese Ansage nun ausgeweitet. "Die Kickl-FPÖ kommt nicht infrage, und eine andere FPÖ gibt es derzeit nicht", wird der ÖVP-Politiker im Nachrichtenmagazin "profil" zitiert. Dafür lege er seine Hand ins Feuer. "Die FPÖ hat sich zu einer Führerpartei entwickelt, der sogenannte Volkskanzler wird in der FPÖ fast degoutant verehrt."

von

Auch bisherige Usancen wie jene, dass die stimmenstärkste Partei den Nationalratspräsidenten stellt, hinterfragt er mit Blick auf die Freiheitlichen. Es gebe hier keinen Automatismus und das Parlament werde sich genau überlegen, wen es nach der Nationalratswahl zum Präsidenten wählt.

Kickl würde er selbst jedenfalls "bestimmt nicht" zum Nationalratspräsidenten wählen und Sobotka ging davon aus, dass alle Parteien verantwortungsvoll agieren und eine Person nominieren würden, "von der sie erwarten, dass sie das Amt gut ausfüllen kann". Ziel sei ohnehin, dass die ÖVP als Nummer 1 aus der Wahl hervorgehe und und Karl Nehammer Bundeskanzler bleibe.

Vorwürfe, dass er selbst das Amt des Nationalratspräsidenten beschädigt habe, wies Sobotka ein weiteres Mal zurück. Es habe gegen ihn immer wieder Ermittlungen gegeben, aber keine Anklage. Auch seinen Stil verteidigte er. "Ich bin keine Rabiatperle." Er habe nur eine klare Haltung, die er manchmal mit dem nötigen Nachdruck vermittle.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Der Bericht zur Causa Pilnacek ist nun online abrufbar
Nachrichtenfeed
Justizministerium veröffentlichte Pilnacek-Bericht
Karner bilanziert
Nachrichtenfeed
Asylzahlen gingen im ersten Halbjahr deutlich zurück
Eine C-390 der Brazilian Air Force
Nachrichtenfeed
Bundesheer kauft vier neue Transportflugzeuge C-390M
Meri Disoski warnt vor FPÖ-Regierungsbeteiligung
Nachrichtenfeed
Disoski: Rückschritt für Frauen bei FP-Regierungsbeteiligung
Anton Lang sieht sich nicht als Beiwagerl von LH Drexler
Nachrichtenfeed
Steirischer SPÖ-Chef Lang: Müssen "mehr in die Mitte rücken"
Der ÖGB prägte sein Leben
Nachrichtenfeed
Ex-ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch 79-jährig verstorben
Verhandlung am Bezirksgericht Purkersdorf ohne Angeklagte
Nachrichtenfeed
Covid-Zertifikate: Geldstrafen für Jenewein und Hafenecker
Kommission befasste sich mit dem verstorbenen Ex-Sektionschef Pilnacek
Nachrichtenfeed
Pilnacek-Untersuchungskommission bestätigt Interventionen
Überprüfung im Laufen
Nachrichtenfeed
Rund 1.000 Asyl-Familienfälle neu geprüft
Kandidaten sollen sich im Parlament vorstellen
Nachrichtenfeed
EU-Kommissar: SPÖ und NEOS für öffentliches Hearing
Inflation traf Junge unterschiedlich
Nachrichtenfeed
Ein Drittel der Jungen schätzt Finanzlage als prekär ein
Der Besuch bei Arzt oder Ärztin wird künftig zunächst digital
Nachrichtenfeed
Video-Sprechstunde beim Arzt kommt 2026 flächendeckend