Skifliegen: Politik am Kulm

Dieses Wochenende beginnt mit dem Skifliegen am Kulm in der Steiermark die heiße Phase der heurigen Wintersportsaison. Am darauffolgenden Wochenende ist Super-G, Herren-Abfahrt und -Slalom in Kitzbühel, am 24. Jänner folgt der Nacht-Slalom in Schladming...

Für Sportminister Norbert Darabos ist der Besuch der Schneespektakel eine nicht unwillkommene Pflicht. Er werde „zu 90 Prozent“ in Kitzbühel und Schladming im VIP-Bereich sitzen. Auch Vizekanzler Michael Spindelegger lässt sich Streif und Nacht-Slalom trotz Sparpaket-Verhandlungsstress nicht entgehen. Bundespräsident Heinz Fischer ist in Kitz dabei. Bundeskanzler Werner Faymann konnte sich zumindest den Abendtermin in Schladming freihalten. Auch Infrastrukturministerin Doris Bures und Justizministerin Beatrix Karl planen einen Besuch.

Kommt Arnie?

Selbst Arnold Schwarzenegger, kalifornischer Ex- Gouverneur, soll angeblich bei den Ski-Highlights vor Ort sein. Der Eröffnung der Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck werden Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner mit Kanzler Faymann beiwohnen.

Kommentar
Karl Sevelda

Standpunkte

Neue Retropolitik der Regierungsparteien

Politik

Aufgewertete FMA künftig ohne Vorstand Helmut Ettl

Kommentar
Lukas Sustala, Ökonom und stv. Direktor Agenda Austria

Standpunkte

Die Digitalsteuer, eine Themenverfehlung