Scheuch: Beliebt in Kärnten trotz Gerichtsverfahrens

Der Beliebtheit von Uwe Scheuch scheint derzeit nichts Abbruch zu tun. Trotz Gerichtsverfahrens gegen den FPK-Chef mit Verurteilung in erster Instanz sind mit 43 Prozent nach wie vor beinahe die Hälfte der Kärntner der Meinung, die FPK bestimme die Zukunft des Landes am stärksten.

42 Prozent würden laut einer Umfrage des Klagenfurter „Humaninstituts“ den Blauen erneut ihre Stimme geben, würde kommenden Sonntag gewählt. Das könnte sich aber rasch ändern: Ganze 83 Prozent sagen auch, das endgültige Scheuch-Urteil werde „eine Weichenstellung“ bedeuten.

- APA

Politik

Hauptverband-Chef Biach: "Kosten steigen in den Spitälern"

Die Reform der Krankenkassen: türkis-blau macht ernst.

Politik

Sozialversicherungen: Vom Kassensturz zur Kassenreform

Politik

Gesundheitssystem: sauteuer und suboptimal