OGM-Umfrage der Woche: 59 Prozent für
Kauf gestohlener Daten von Steuersündern

OGM-Expertin Karin Cvrtila: „Steuerhinterziehung wird nicht mehr als Kavaliersdelikt angesehen.“

Geht es um Steuersünder, hat eine klare Mehrheit der Befragten kein Problem mit dem Diebstahl. 59 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass der Staat CDs mit Daten von Steuersündern kaufen soll. OGM-Expertin Karin Cvrtila meint deshalb: „Steuerhinterziehung wird nicht mehr als Kavaliersdelikt angesehen.“ Übrigens: Der Staat darf das ohnehin. Denn das Daten-Kopieren ist in Österreich zwar strafbar, das Nutzen von „gestohlenen“ oder „gefundenen“ Daten bleibt aber straffrei. „Sogar eBay-Handel wäre erlaubt“, kritisiert die Arge Daten.

Kommentar
Karl Sevelda

Standpunkte

Neue Retropolitik der Regierungsparteien

Politik

Aufgewertete FMA künftig ohne Vorstand Helmut Ettl

Kommentar
Lukas Sustala, Ökonom und stv. Direktor Agenda Austria

Standpunkte

Die Digitalsteuer, eine Themenverfehlung