OGM-Umfrage: 50 Prozent sind gegen
höhere Steuern auf Energie und Treibstoff

OGM-Expertin Karin Cvrtila: „Lediglich ÖVP- und Grün-Wähler sind für Energie-Steuern.“

Die Mehrheit der Österreicher kann sich mit einer Öko-Steuererhöhung nicht anfreunden, selbst wenn im Gegenzug Lohn- und Einkommenssteuern sinken. 50 Prozent antworten mit einem „Nein“. 44 Prozent wären dafür, darunter überproportional viele ÖVP- und Grün-Wähler. Kein Wunder: Der Vorschlag kam von der ÖVP und ist bei den Grünen seit langem Teil des Programms. OGM-Expertin Karin Cvrtila meint deshalb: „Das Auto ist immer noch die heilige Kuh der ­Österreicher. Ausgabenerhöhungen ­werden deshalb deutlich abgelehnt.“

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) anlässlich einer Pressekonferenz nach einer Arbeitssitzung mit dem Titel "Aktuelle Situation in Griechenland, der Türkei und Syrien" am Dienstag, 3. März 2020, in Wien.
Türkiser Bruderkrieg [Politik Backstage]

Der ÖVP droht nicht nur Ungemach vom Wähler. Ehemalige Spitzen-Türkise …

STIMMUNGSTIEF. SPÖ NÖ Parteichef Franz Schnabl mit Parteichefin Pamela Rendi-Wagner am SPÖ NÖ Landesparteitag am 1. Oktober 2022. Im Wahlkampf-Finale 2023 lässt sich PRW in Niederösterreich so gut wie nie mit Schnabl blicken.
Schwarzer Sonntag für die Roten? [Politik Backstage]

Die ÖVP in Niederösterreich muss zittern, ob sie nicht nur Stimmen, …

Wenn Blicke... SPÖ-Chefin Rendi-Wagner bekommt ihren Widersacher im Burgenland nicht und nicht in den Griff (Foto aus dem Jahr 2020).
Rapid-Viertelstunde für die Roten [Politik Backstage]

Trotz Treueschwüre der Regierung rüstet die Opposition für Neuwahlen. In …

Andreas Lampl, Chefredakteur trend
Kleber gegen Kleber

Der Blockadeprotest von Klimaaktivisten kann nicht einfach tatenlos …