OGM: 65 Prozent halten Militäreinsätze für vereinbar mit Neutralität

Neutralität und friedenserhaltende Militäreinsätze stellen für eine klare Mehrheit der Österreicher keinen Widerspruch dar.

65 Prozent der von OGM Befragten glauben weiterhin an die bestehende Neutralität Österreichs. Eine grundlegende Änderung der Verfassung in Bezug auf die Neutralität steht somit derzeit nicht zur Diskussion. Die OGM-Expertin Cvrtila überrascht das Ergebnis nicht, da Österreich „immer wieder an friedenserhaltenden Militäreinsätzen beteiligt ist“. 30 Prozent der Befragten stehen dem Dogma Neutralität angesichts wachsender EU-Integration jedoch skeptisch gegenüber.

FPÖ-Stratege Herbert Kickl

Politik

Herbert Kickl: FPÖ-Stratege jenseits der Komfortzone

Kommentar
Christoph Kotanko, Korrespondent der Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN) in Wien

Standpunkte

Koalition mit der FPÖ: Gelegenheit und Gefahr zugleich

Politik

Christian Konrad: "Das wird nicht meine Wunschregierung"