Nationalratswahl: Ein Westenthaler-Effekt ist derzeit (noch?) nicht festzustellen

OGM-Forscher Hajek: „Ein Westenthaler-Effekt ist ausgeblieben.“

Einen besonderen Ruck hat die Nominierung Peter Westenthalers für das BZÖ zumindest bis jetzt noch nicht ausgelöst. Das geht aus der aktuellen OGM-Umfrage für FORMAT hervor. Zwar glauben mittlerweile zwölf Prozent der Befragten, dass das BZÖ in den nächsten Nationalrat einziehen wird – im März waren es nur zehn Prozent. Die Stimmung ist für die FPÖ aber dennoch günstiger: An einen FPÖ-Parlamentseinzug glauben immerhin 24 Prozent. OGM-Forscher Peter Hajek: „Auffallend ist, dass immer weniger glauben, keine der beiden Parteien würde bei der Wahl über die Vier-Prozent-Hürde springen.“

Budget: Nulldefizit ist nicht gleich Nulldefizit

Die Regierung hat für das Jahr 2019 ein administratives Nulldefizit …

Regierung rappelt sich auf - SPÖ und ÖVP vor Einigung

Die Neuwahlen sind offenbar vom Tisch: Sowohl SPÖ als auch ÖVP können …

Gerald Klug übernimmt das Infrastrukturministerium von Alois Stöger und damit eine viel größere Verantwortung im Land, als er sie als Verteidigungsminister inne hatte. Den Digital-Bereich übernimmt Kanzleramts-Staatssekretärin Sonja Steßl. Meinungen aus der Wirtschaft zu den wichtigsten Agenden des neuen Ministers und der Staatssekretärin von Siemens-General Hesoun, IV-Vize Koren, Telekom CEO Plater und weiteren Experten.
 

Die Aufgaben von Minister Klug und Staatssekretärin Steßl

Gerald Klug übernimmt das Infrastrukturministerium von Alois Stöger und …

Arbeitslosigkeit: Schweres Erbe für Neo-Sozialminister Alois Stöger

Jetzt ist es offiziell: Sozialminister Rudolf Hundstorfer geht für die …