FPÖ – Martin Graf wird bei der Nationalratswahl kandidieren

FPÖ – Martin Graf wird bei der Nationalratswahl kandidieren

Obwohl Martin Graf in der kommenden Legislaturperiode nicht mehr im Präsidium des Nationalrates vertreten sein möchte, wird er bei der Nationalratswahl im Herbst kandidieren.

Das sagte FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache nach der Bundesvorstandssitzung am Mittwoch. Es habe sich um eine "sehr gute, offene Sitzung" gehandelt, die Entscheidung, Peter Fichtenbauer als Volksanwalt zu nominieren sei einstimmig gefallen.

Fichtenbauer sei eine "fachliche Persönlichkeit", die FPÖ führe daher mit dessen Nominierung eine lange gepflegte Tradition fort. Am Donnerstag wird der zum Volksanwalt nominierte Nationalratsabgeordnete in einer Pressekonferenz gemeinsam mit Strache vorgestellt. Ein "Köpferollen", wie es manche erwartet hätten, habe es nicht gegeben, so der Bundesparteichef.

Auch in Kärnten werde man in den kommenden Tagen für Klarheit sorgen. So sollen der Chef der dortigen FPÖ, Christian Leyroutz, gemeinsam mit den neu eingesetzten FPK-Obmann Christian Ragger Gespräche führen. Zu den laufenden Ermittlungen gegen diverse Politiker der Kärntner Freiheitlichen befragt, meinte Strache, so etwas sei immer ernst zu nehmen. Freiheitliche Politiker hätten sich in so einem Fall fürs Erste zurückzuziehen.

Österreich

Regierung rappelt sich auf - SPÖ und ÖVP vor Einigung

Die Aufgaben von Minister Klug und Staatssekretärin Steßl

Österreich

Die Aufgaben von Minister Klug und Staatssekretärin Steßl

Politik

Arbeitslosigkeit: Schweres Erbe für Neo-Sozialminister Alois Stöger