Top-Verdiener im Fußball: Die 20 Trainer-Superstars

Im Profi-Fußball erhalten Spitzentrainer satte Millionengagen. Von den Top-Gagen der Fußballspieler wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo sind sie noch einiges entfernt. Im Vergleich zu den Vorstandschefs von börsenotierten Unternehmen können die Top-Trainer mehr als nur mithalten. "France Football" hat die aktuelle Gehaltsliste 2015 der Trainer veröffentlicht.

Rafael Benitez - SSC Neapel

Rafael Benitez - SSC Neapel

Wer beim FC Liverpool sechs Jahre als Chef auf der Trainerbank saß, genießt großes Ansehen. Der 54jährige Spanier spielte selbst "nur" dritte Liga. Als Trainer erfolgte sein Debüt bei der Jugend von Real Madrid. Die ersten beiden Stationen als Cheftrainer waren ein Desaster. Nach einer Auszeit mit Weiterbildung in Italien und England startete er durch: Aufstieg mit Teneriffa, danach zu Valencia, wo Meisterschaft und Cup gewonnen wurden. 2004 holte ihn FC Liverpool, mit dem er gleich die Champions League gewinnt. 2011 ging es dann zu Inter, später zu Chelsea wo er nach nur einem Jahr ab 2013 als Cheftrainer zum SSC Neapel wechselte. Der Preis: 6,9 Milionen Euro Gehalt - Platz 11.

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Sport

Abpfiff: Brexit für die Profifußballer Payet, Kante, Wimmer, Can & Co