Brexit: Millionen Briten für ein neues Referendum

Der Brexit - für Millionen Briten ein großer Fehler.

Der Brexit - für Millionen Briten ein großer Fehler.

Eine Internet-Petition, die nach dem Brexit ein zweites Referendum fordert, um nicht aus der EU ausscheiden zu müssen, hat die 4-Millionen-Grenze überschritten.

Millionen Briten wollen sich mit dm Ausgang des EU-Referendums nicht abfinden und hoffen, durch eine offizielle Petition ein zweites EU-Referendum herbeiführen zu können.

Unter der von der britischen Regierung für die Anliegen des Volkes eingerichteten Website petition.parliament.uk wurde unter der Nummer 131215 eine Petition eingereicht. Darin wird die Britische Regierung aufgefordert, eine Regel zu erlassen, nach der eine Abstimmung für oder gegen einen Austritt nur dann bindend sein soll, wenn bei dem Votum mindestens 60 Prozent der Bevölkerung für eine der beiden Optionen stimmt und die Wahlbeteiligung gleichzeitig bei mindestens 75 Prozent liegt.

Petition für ein zweites EU-Referendum in Großbritannien.

Petition für ein zweites EU-Referendum in Großbritannien.

Die Petition wurde am 25. Juni eingereicht. Wie alle offiziellen Petitionen läuft sie sechs Monate, also bis zum 25. November 2016. Sie wurde mittlerweile von über vier Millionen wahlberechtigten Briten unterzeichnet. Ab 100.000 Unterzeichnern muss eine Petition vom Parlament behandelt werden.

Kommentar
Christoph Kotanko, Korrespondent der Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN) in Wien

Standpunkte

Koalition mit der FPÖ: Gelegenheit und Gefahr zugleich

Politik

Christian Konrad: "Das wird nicht meine Wunschregierung"

Politik

Pensionsdebatte: Ruf nach längerer Lebensarbeitszeit