Aktuelle OGM-Umfrage: Mehrheit hält Pensionen für nicht gesichert

62 Prozent der Österreicher glauben nicht daran, dass ihre Rentenzahlungen in Zukunft gesichert sind.

Sie befürchten, dass dies nur mit einer Erhöhung des Pensionsantrittsalters möglich sein wird. Ein Drittel der Befragten ist der Meinung, dass der künftigen Pensionistengeneration dieselben Beträge ausbezahlt werden können wie heute. Expertin Karin Cvrtila meint zu diesen 33 Prozent: „Sie nehmen die laufenden Berichte über die Schwierigkeiten der Finanzierbarkeit von künftigen Pensionen kaum ernst.“ Wegen demografischer Gegebenheiten werde es zu einer Erhöhung des Antrittsalters kommen müssen.

Tourismus & Reise

Streit um Zusatzstoffe im Kunstschnee

Brigitte Ederer

Wirtschaft

Brigitte Ederer: "Als Lehrbeispiel einen harten Brexit durchführen"

Kommentar
trend Chefredakteur Andreas Lampl

Standpunkte

Bildungspolitik, eine Türkis-blaue Bildungslücke