Zielpunkt-Pleite: Gericht ordnete Schließung zweier weiterer Filialen an

Zwei weitere Standorte der insolventen Handelskette Zielpunkt sperren für immer zu.

Nachdem das Handelsgericht (HG) Wien Ende Dezember die Schließung von 115 Filialen inklusive Zentrale angeordnet hatte, kam am 5. Jänner ein neuer Gerichtsbeschluss: Auch die Filiale in der Krieglergasse in Wien-Landstraße sowie jene in Siegendorf (Burgenland) werden geschlossen, teilte der AKV am Donnerstag mit.

In den nächsten Wochen machen alle zuletzt 229 Filialen der pleitegegangenen Zielpunkt-Kette zu. Einige schlossen schon vor Jahresende.

Peking (APA/dpa) - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang haben sich angesichts der Abschottungspolitik der USA zu globalem Freihandel und internationalen Lösungsansätzen für Krisen bekannt. Merkel pochte nach einem Gespräch mit Li am Donnerstag in Peking zugleich auf gleiche Marktzugangsbedingungen für deutsche Firmen in China wie für chinesische Unternehmen in Deutschland.
 

Newsticker

Merkel und Li bekennen sich zu Freihandel und Multilateralismus

Zürich (APA/Reuters) - In der Schweiz gibt es erneut eine große Privatbanken-Übernahme: Die Raiffeisengruppe verkauft ihre Tochter Notenstein La Roche um rund 700 Mio. Franken (rund 604 Mio. Euro) an den Vermögensverwalter Vontobel, wie beide Institute am Donnerstag mitteilten. Damit wechseln Kundenvermögen von 16,5 Mrd. Franken den Besitzer.
 

Newsticker

Schweizer Raiffeisen verkauft Privatbank Notenstein an Vontobel

Brüssel (APA/dpa) - Zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung wird es in der EU künftig schärfere Kontrollen großer Bargeldtransfers geben. Nach Angaben der EU-Kommission einigten sich Vertreter der EU-Mitgliedstaaten am Mittwochabend mit Vertretern des EU-Parlaments auf neue Regeln, die es Kriminellen erschweren sollen, ihre Aktivitäten zu finanzieren.
 

Newsticker

EU einigte sich auf schärfere Kontrolle großer Bargeldtransfers