Zielpunkt: Bio-Supermarktkette denn's übernimmt sieben Filialen

Die Bio-Supermarktkette denn's hat sich sieben Filialen des insolventen Lebensmittelhändlers Zielpunkt in Wien und Graz gesichert. Die Übernahme wurde am Dienstag bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet und nun von den Wettbewerbshütern geprüft. Die deutsche denree Gruppe betreibt bereits 21 denn's-Standorte in Österreich.

Bisher bieten mehr als zwei Dutzend Unternehmen für 120 von 229 Zielpunkt-Standorten mit. Die großen Supermarktketten haben sich noch nicht in die Karten schauen lassen und die Übernahmen noch nicht bei der Wettbewerbsbehörde angemeldet. Nur Hofer hatte kürzlich erklärt, an einer "zweistelligen Anzahl" von Zielpunkt-Filialen interessiert zu sein.

Die Antragsfrist auf Prüfung der Übernahme durch die dennree Naturkost GmbH im kartellgerichtlichen Verfahren ende am 16. Februar 2016, teilte die BWB am Dienstag mit. Wenn rechtliche oder wirtschaftliche Interessen eines Unternehmens durch den Zusammenschluss betroffen sind, kann dieses binnen 14 Tagen gegenüber der BWB und/oder dem Bundeskartellanwalt schriftlich Stellung nehmen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte