Yellen stimmt Märkte auf weitere Zinserhöhungen ein

Washington (APA/Reuters) - Die rund laufende US-Konjunktur wird nach Ansicht der scheidenden Notenbank-Chefin Janet Yellen weitere Zinserhöhungen erforderlich machen. In einem am Mittwoch im Voraus veröffentlichten Redetext für ihren Auftritt vor einem Kongressausschuss sagte sie, weitere Anhebungen seien angesichts des anhaltenden Aufschwungs "angemessen".

Zugleich ließ die oberste Währungshüterin jedoch offen, wann der nächste Schritt nach oben erfolgen könnte.

Zuletzt hatte die Fed den Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken im Juni auf das aktuell gültige Niveau von 1,0 bis 1,25 Prozent gehievt. Investoren rechnen damit, dass sie Mitte Dezember nachlegen und den Leitzins um einen weiteren Viertelpunkt anheben wird.

Der von US-Präsident Donald Trump als Nachfolger Yellens nominierte Fed-Direktor Jerome Powell hatte am Dienstag vor einem Senatsausschuss gesagt, die Argumente für eine Zinserhöhung zum Jahresende würden "immer zwingender".

Leverkusen/St. Louis (APA/dpa) - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer kann mit der Integration des übernommenen US-Saatgutunternehmens Monsanto beginnen. Mit dem nun vollzogenen Verkauf von Geschäftsteilen an den deutschen Konkurrenten BASF sind die Voraussetzungen erfüllt, wie Bayer am Donnerstag mitteilte. Bayer ist bereits seit dem 7. Juni alleiniger Eigentümer von Monsanto.
 

Newsticker

Bayer beginnt mit Monsanto-Integration

New York/Palo Alto (Kalifornien) (APA/Reuters) - Tesla-Chef Elon Musk und seinem Unternehmen drohen nach Einschätzung von Rechtsexperten keine drakonischen Strafen für die womöglich voreilige Ankündigung eines Börsenabschieds per Twitter.
 

Newsticker

Experten - Tesla-Chef kann auf Milde der Börsenaufsicht hoffen

Wolfsberg (APA) - Das australische Unternehmen European Lithium, das auf der Koralpe im Süden Österreichs Lithium abbauen möchte, ist auf Investorensuche. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (AG) und ein Listing im amtlichen Handel an der Wiener Börse seien geplant, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag. Seit Oktober 2017 notiert European Lithium bereits am Dritten Markt der Wiener Börse.
 

Newsticker

European Lithium will in amtlichen Handel an Wiener Börse