Xi-Rede in Boao: Kurz skeptisch bezüglich tatsächlicher Umsetzung

Boao (APA) - Positiv, aber auch skeptisch, reagierte Bundeskanzler Sebastian Kurz auf die Rede von Chinas Präsident Xi Jinping beim Boao-Wirtschaftsforum auf der südchinesischen Tropeninsel Hainan. Dass Xi dabei die weitere Öffnung der chinesischen Wirtschaft und Reformen bei Zöllen und Patentrechten angekündigt habe, sei zu begrüßen. Allerdings müsse nun abgewartet werden, wie es mit der Umsetzung aussehe.

"Wir sehen den Anspruch positiv", sagte Kurz. Letztlich habe es sich aber nur um Ankündigungen gehandelt. Im Zusammenhang mit den Strafzöllen und anderen umstrittenen Wirtschaftsmaßnahmen von US-Präsident Donald Trump müsse man zudem beachten, dass China nach wie vor in weiten Teilen viel protektionistischer agiere als die USA. Zwar sollte auf allen Kanälen versucht werden, Trump von seinem Weg abzubringen. Der Gegenschluss, dass China nun den Freihandel verteidige, sei jedoch "unangebracht".

Kurz absolvierte in Boao auch bilaterale Gespräche mit den Premierministern von Singapur, Lee Hsien Loong, und Pakistan, Shahid Khaqan Abbassi, sowie mit dem niederländischen Regierungschef Mark Rutte. Zudem traf er Jack Ma, den Gründer und Chef des chinesischen Internethandelsriesen Alibaba Group, zu einem Meinungsaustausch.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …