WTO erwartet für Welthandel solides Wachstum im ersten Jahresdrittel

Genf (APA/sda) - Der Welthandel dürfte den Schwung von 2017 mit ins neue Jahr nehmen: Im ersten Jahresdrittel 2018 wird ein starkes Wachstum erwartet. Die Welthandelsorganisation (WTO) publizierte am Montag in Genf Kennzahlen, welche starke Resultate aus dem Containerverkehr, der Luftfracht und Exportaufträgen zeigen.

Verglichen mit einem mittelfristigen Index von 100 erreicht der Welthandelswert momentan 102,3. Das ist ein leichtes Wachstum im Vergleich zum vergangenen November, als der Wert 102,2 betrug, wie die WTO mitteilte.

Die Produktion und der Verkauf von Autos sind mittelfristig stabil, geht aus dem Indikator für die Perspektive des Welthandels hervor. Der Handel mit elektronischen Komponenten geht zurück; jener mit Agrarrohstoffen hingegen nimmt zu.

Diese Angaben sind optimistischer als der Ausblick der WTO vom vergangenen September.

Wolfsburg/Dearborn (APA/Reuters) - Die Allianz von Volkswagen und Ford bei leichten Nutzfahrzeugen soll deutliche Kosteneinsparungen für beide Autobauer bringen und womöglich noch ausgebaut werden. "Wir rechnen mit signifikanten Synergieeffekten", sagte VW-Chef Herbert Diess am Freitag in Wolfsburg. Mehrere Modelle sollten auf gemeinsamen Plattformen produziert werden.
 

Newsticker

VW erhofft sich deutliche Kostensenkung durch Allianz mit Ford

Waterloo (APA/Reuters) - Der frühere Smartphone-Pionier Blackberry treibt seinen Umbau zum Softwarekonzern mit dem Kauf des Cyber-Sicherheitsspezialisten Cylance voran. Das kalifornische Unternehmen werde für 1,4 Mrd. Dollar (1,2 Mrd. Euro) in bar übernommen, kündigte der kanadische Konzern am Freitag an.
 

Newsticker

Blackberry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheitsfirma

Wolfsburg (APA/Reuters) - VW-Konzernchef Herbert Diess wird nach Informationen eines Insiders im kommenden Jahr die Leitung des wichtigen China-Geschäfts selbst übernehmen. Diess werde Anfang nächsten Jahres den derzeitigen China-Chef Jochem Heizmann ablösen, wenn dieser in Ruhestand gehe, sagte eine Person mit Kenntnis der Beratungen am Freitag.
 

Newsticker

VW-Chef Diess leitet künftig China-Geschäft