Wirtschaft der Eurozone wuchs Ende 2017 genauso schnell wie USA

Brüssel (APA/Reuters) - Die Wirtschaft in der Eurozone wächst im Gleichschritt mit Deutschland. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den 19 Euro-Ländern stieg zwischen Oktober und Dezember um 0,6 Prozent zum Vorquartal, wie die Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte.

Damit ist der Währungsraum beim Wachstum auch auf Augenhöhe mit den USA, die exakt im selben Tempo zulegten. Im Sommer hatte das BIP in der Eurozone noch 0,7 Prozent betragen.

Im vierten Quartal war Spanien die am stärksten wachsende Volkswirtschaft unter den vier Schwergewichten der Währungsunion: Die iberische Wirtschaft schaffte trotz der politischen Turbulenzen um die Unabhängigkeitsbestrebungen der Region Katalonien ein Plus von 0,7 Prozent. In Frankreich und Deutschland waren es mit 0,6 Prozent etwas weniger. Italien, wo Anfang März Neuwahlen anstehen, landete mit 0,3 Prozent in diesem Quartett auf dem letzten Platz.

Brüssel (APA/AFP) - Die EU-Kommission wappnet sich für die Verhängung möglicher Gegenzölle auf US-Produkte, falls die Europäische Union nicht von US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen wird. Am Freitag informierte die Brüsseler Behörde offiziell die Welthandelsorganisation WTO darüber, dass sie zur Verhängung von Gegenmaßnahmen bereit sei, wie die Kommission mitteilte.
 

Newsticker

EU meldet Vergeltungszölle gegen USA bei WTO an

Tokio (APA/Reuters) - Japan will die US-Zölle auf Stahl und Aluminium unter Umständen nicht hinnehmen. Man behalte sich das Recht vor, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, erklärte das Außenministerium am Freitag in Tokio. Demnach wurde auch die Welthandelsorganisation darüber informiert. Eine Umsetzung der Gegenmaßnahmen hänge von weiteren Schritten der USA und ihre potenziellen Auswirkungen auf japanische Firmen ab.
 

Newsticker

Japan erwägt Maßnahmen gegen US-Zölle auf Stahl und Aluminium

Wien/Valletta (APA) - Malta ist neben Gibraltar die europäische Hochburg für Online-Glücksspiel. Fast 300 Online-Casinos und -Wettfirmen sind auf der Insel registriert und bedienen von dort aus Kunden in allen EU-Staaten. Die maltesische Glücksspielbehörde überwacht den Sektor aber kaum, er ist seit langem im Griff der italienischen Mafia.
 

Newsticker

Digitale Glücksspielhochburg Malta im Griff der italienischen Mafia