Wienerberger kauft in Norwegen zu

Wien/Oslo (APA) - Der börsennotierte Ziegelhersteller Wienerberger greift in Norwegen zu. Der Baustoffproduzent hat die Übernahme des Kunststoffrohrproduzenten Isoterm AS unterzeichnet, wie der Konzern am Montag mitteilte. Das norwegische Unternehmen fertige frostbeständige und vorisolierte Kunststoffrohre und habe 2017 mit 35 Mitarbeitern einen Umsatz von 12 Mio. Euro erzielt.

Über den Kaufpreis wurde den Angaben zufolge Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal abgeschlossen.

"Gerade in nordischen Ländern ist die Frostbeständigkeit von Rohren ein wichtiges Thema, insbesondere wenn es um Versorgungssicherheit, zum Teil auch abgelegener Regionen, geht", so Wienerberger-Chef Heimo Schech. Die Akquisition sei "ein neuerlicher Schritt zur Weiterentwicklung unseres Kunststoffrohrgeschäfts". Ziel der Wachstumsstrategie sei es, das Geschäft in Kernmärkten durch margenstarke, hochwertige Spezialprodukte zu ergänzen.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …