Wienerberger kauft in den Niederlanden zu

Wien (APA) - Der börsennotierte Wienerberger-Konzern kauft in den Niederlanden zu. Übernommen wird der Vormauerziegelproduzent Daas Baksteen. Das Unternehmen erwirtschaftet mit zwei Produktionsstandorten nahe der deutschen Grenze einen Umsatz von rund 24 Mio. Mio. Euro und beschäftigt 125 Mitarbeiter. Produziert werden Vormauerziegel und Pflaster aus Ton. Zum Kaufpreis gab es in einer Aussendung keine Angaben.

"Unser Ziel ist es, die Plattformen der Wienerberger durch die Akquisition von margenstarken, wachstumsorientierten Unternehmen weiter auszubauen", so Wienerberger-Chef Heimo Scheuch am Mittwoch. "Wir haben dafür 2018 rund 200 Mio. Euro vorgesehen." Der Zukauf in Holland sei eine Gelegenheit, das Wienerberger-Geschäft in wesentlichen europäischen Fassadenziegelmärkten zu verstärken.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte