Wiener Zahlungsdienstleister mPAY24 verkauft

Der Wiener Zahlungsdienstleister mPAY24 wechselt den Eigentümer. Der Gründer und bisherige Alleineigentümer Tom Wolf ziehe sich zurück, der Gründer und langjährige Chef des Online-Zahlungsmittelanbieters paysafecard, Michael Müller, habe im Zuge eines Bieterverfahrens alle Anteile an mPAY24 übernommen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben.

mPAY24 wurde 1995 gegründet und bietet seit 2002 als sogenannter "Payment Service Provider" (PSP) Internethändlern Zahlungslösungen an. Laut eigenen Angaben hat das Unternehmen mehr als 1.600 Kunden und 14 Mitarbeiter. Zahlen zum Geschäftsverlauf sind nicht bekannt. mPAY24 hat neben dem Firmensitz in Wien auch eine Niederlassung in der deutschen Hauptstadt Berlin.

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) erwartet frühestens in rund einem Jahr die nächste Zinserhöhung. Der Leitzins liegt derzeit auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent und soll nach den Worten von EZB-Präsident Mario Draghi noch "über den Sommer" 2019 hinaus auf diesem Niveau bleiben.
 

Newsticker

Draghi: EZB-Zinsen bleiben über Sommer 2019 hinaus auf Rekordtief

München (APA/Reuters) - Siemens baut in der angeschlagenen Kraftwerks-Sparte in Deutschland 500 Arbeitsplätze weniger ab als geplant. Das ist das Ergebnis der monatelangen Verhandlungen mit der IG Metall und dem Betriebsrat, wie der Münchner Industriekonzern am Montag verkündete.
 

Newsticker

Siemens baut in Deutschland 2.900 Stellen ab

Berlin/Palo Alto (Kalifornien) (APA/dpa) - Industrie-Unternehmen in Europa haben die Bedeutung Künstlicher Intelligenz als einen maßgeblichen Schlüssel-Faktor für ihren künftigen Erfolg erkannt. Im Schnitt erwarten die Unternehmen dadurch Umsatzzuwächse von 11,6 Prozent bis 2030, geht aus einer Studie hervor, die von Hewlett Packard Enterprise (HPE) und den Ausrichtern der Konferenz Industry of Things World in Berlin durchgeführt wurde.
 

Newsticker

Studie: Industrie sieht Künstliche Intelligenz als Schlüssel-Faktor