Wiener Hotellerie: vier Prozent mehr Nächtigungen im September

Wien (APA) - Die Wiener Hotellerie darf sich erneut über ein Nächtigungs-Plus freuen: Im September gab es im Vergleich zum Vorjahresmonat eine Steigerung von 4 Prozent auf 1,44 Mio. Nächtigungen, teilte der Wien-Tourismus am Donnerstag per Aussendung mit. Starke Zuwächse gab es aus Deutschland, China und Russland, Rückgänge indes aus Italien und der Schweiz.

Obwohl die Zahl der Hotelbetten um 1,8 Prozent auf nunmehr 65.900 gestiegen ist, konnte die Bettenauslastung auf 65,2 Prozent (9/2016: 64,8) erhöht werden. Gute Nachrichten gibt es auch im finanziellen Bereich: Die Beherbergungsbetriebe nahmen heuer bis inklusive August 495 Mio. Euro an Netto-Nächtigungsumsätzen ein - ein sattes Plus von 10 Prozent. Für September liegen hier noch keine Zahlen vor.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte