Wien meldet Februar-Rekord an Nächtigungen

Die Bundeshauptstadt darf sich über den stärksten Februar in der Touristik-Statistik freuen. Mit 756.000 Nächtigungen verzeichnete man ein Plus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte der Wien-Tourismus am Dienstag per Aussendung mit. Die Bettenauslastung ging allerdings etwas zurück.

Acht der zehn wichtigsten Herkunftsländer zeigten ein Wachstum - überwiegend im einstelligen Bereich. Markanter Ausreißer war lediglich der viertgrößte Markt Großbritannien mit einem Zuwachs von 38 Prozent. Weiter rückläufig waren die Zahlen aus Russland (minus 16 Prozent). Auch japanische Gäste buchten weniger Nächtigungen.
Marginal rückläufig entwickelte sich die Bettenauslastung. Sie fiel von 38,5 auf 37,4 Prozent. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass die Anzahl der zur Verfügung stehenden Betten in den vergangenen zwölf Monaten um ganze 5 Prozent auf insgesamt 62.824 angewachsen ist.

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los