Werbeagentur Publicis will Digitalgeschäft mit Übernahme stärken

(APA/Reuters) - Nach der gescheiterten Fusion mit dem US-Rivalen Omnicom peilt die weltweit drittgrößte Werbeagentur Publicis eine Stärkung ihres Digitalgeschäfts mit einer anderen milliardenschweren Übernahme an. Der französische Konzern teilte am Montag mit, den US-Rivalen Sapient für 3,7 Mrd. Dollar (rund 3 Mrd. Euro) in bar kaufen zu wollen.

Die Amerikaner sind auf digitale Werbung spezialisiert und haben 2013 fast zwei Drittel ihres Umsatzes in Nordamerika erzielt. "Das wird Publicis Zugang zu neuen Märkten geben und neue Umsatzströme schaffen", erklärte Publicis-Chef Maurice Levy.

Im Mai war Publicis' Zusammenschluss mit Omnicom gescheitert, nachdem sich beide Unternehmen nicht auf die Details des 35-Milliarden-Dollar-Deals einigen konnten. Den Franzosen macht außerdem die Konkurrenz von Rivalen wie WPP und Interpublic zu schaffen.

Publicis zufolge bewertet das Offert Sapient mit 25 Dollar je Aktie, was einem Aufschlag von 44 Prozent auf den Schlusskurs von Freitag entspricht. Die Führungsgremien beider Unternehmen haben dem Geschäft zugestimmt. Die Transaktion soll voraussichtlich im ersten Quartal des kommenden Jahres abgeschlossen werden. Wann der Zukauf sich auch im Gewinn der Gruppe niederschlagen wird, teilte Publicis nicht mit. Allerdings rechnet das Unternehmen mit einem jährlichen Einsparpotenzial von 50 Mio. Euro.

Jena (APA/Reuters) - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einem Euro-Finanzminister eine Absage erteilt. Bei einem Bürgerdialog am Dienstag in Jena plädierte die Kanzlerin zudem dafür, den geplanten Eurozonen-Haushalt als Teil des EU-Haushalts zu schaffen und nicht als eigenständiges Etat für die 19 Länder der Währungsunion. Einem Euro-Finanzminister fehlten zwei entscheidende Dinge, sagte Merkel.
 

Newsticker

Merkel lehnt Euro-Finanzminister ab

Jena (APA/Reuters) - Die beschlossene PKW-Maut soll nach Angaben der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden. "Jetzt ist das wieder auf der Tagesordnung", sagte Merkel am Dienstag auf einem Bürgerdialog in Jena. "Das soll noch in dieser Legislaturperiode kommen." Das Gesetz sei beschlossen, momentan liefen die Ausschreibungsverfahren, wer die Pkw-Maut eintreiben solle.
 

Newsticker

Merkel: Pkw-Maut soll bis 2021 umgesetzt werden

Regensburg/Wien/Donauraum (APA/dpa/) - Der Sommer sorgt für einen Negativrekord in Deutschland: Noch nie zuvor wurde ein so niedriger Wasserstand auf der Donau gemessen wie am Wochenende. Deshalb konnten keine Schiffe mehr auf dem bayrischen Abschnitt zwischen Straubing und Deggendorf fahren. Anders ist die Situation in Österreich: "Schifffahrt frei" vermeldet DoRIS, das Donau River Information System auf seiner Online-Präsenz.
 

Newsticker

Deutsche Donauschifffahrt steht still - Österreich ohne Sperren