Weihnachtsgeschäft lässt Kassen bei Parfümeriekette Douglas klingeln

Hagen (APA/Reuters) - Konsumfreudige Verbraucher lassen die deutsche Parfümeriekette Douglas zufrieden auf das Weihnachtsgeschäft blicken. "Es war ein gutes Auftaktquartal für die Douglas-Gruppe", erklärte eine Sprecherin am Donnerstag.

Vor allem das Online-Geschäft und die Zukäufe in Spanien und Italien hätten "einen starken Wachstumsbeitrag geleistet". In Deutschland sei das Geschäft nach Plan gelaufen und habe damit die Erwartungen im Heimatmarkt erfüllt.

Das Geschäft um die Feiertage ist für Einzelhändler von zentraler Bedeutung, fahren sie in dieser Zeit doch traditionell den Löwenanteil ihrer Gewinne ein. Der Branchenverband HDE hatte mit einem Gesamtumsatz für das Weihnachtsgeschäft im November und Dezember von 94,5 Milliarden Euro gerechnet. Das wäre ein Zuwachs von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Douglas hatte das Europa-Geschäft jüngst mit Zukäufen in Italien und Spanien ausgebaut. Die vom Finanzinvestor CVC und der Gründerfamilie Kreke kontrollierte Kette tritt mit dem Ziel an, in jedem ihrer Märkte entweder Marktführer oder zumindest eine starke Nummer Zwei zu werden.

Im Geschäftsjahr 2016/17 (per Ende September) hatte Douglas einen Jahresumsatz von knapp 2,8 Mrd. Euro eingefahren. Zahlen für das Weihnachtsquartal will das Unternehmen Mitte Februar vorlegen.

Waterloo (APA/Reuters) - Der frühere Smartphone-Pionier Blackberry treibt seinen Umbau zum Softwarekonzern mit dem Kauf des Cyber-Sicherheitsspezialisten Cylance voran. Das kalifornische Unternehmen werde für 1,4 Mrd. Dollar (1,2 Mrd. Euro) in bar übernommen, kündigte der kanadische Konzern am Freitag an.
 

Newsticker

Blackberry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheitsfirma

Wolfsburg (APA/Reuters) - VW-Konzernchef Herbert Diess wird nach Informationen eines Insiders im kommenden Jahr die Leitung des wichtigen China-Geschäfts selbst übernehmen. Diess werde Anfang nächsten Jahres den derzeitigen China-Chef Jochem Heizmann ablösen, wenn dieser in Ruhestand gehe, sagte eine Person mit Kenntnis der Beratungen am Freitag.
 

Newsticker

VW-Chef Diess leitet künftig China-Geschäft

Berlin/Barcelona (APA/Reuters) - Der Finanzchef des US-Mobilfunkers T-Mobile US, J. Braxton Carter, erwartet die Genehmigung für den Zusammenschluss mit dem kleineren Rivalen Sprint im zweiten Quartal. Es gebe aber auch noch die Chance, dass es bereits im ersten Quartal gelinge, sagte Carter am Freitag auf einer Konferenz in Barcelona.
 

Newsticker

T-Mobile-US-Finanzchef rechnet mit Sprint-Deal im zweiten Quartal