WEB Windenergie holt sich bis zu 20 Mio. Euro über Anleihen

Wien (APA) - Die WEB Windenergie AG will sich für bereits laufende und neue Kraftwerksprojekte frisches Geld über Anleihen holen und hat dazu zwei Emissionen gestartet. Neben einer konventionellen Anleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren wird auch wieder eine nachrangige Hybrid-Anleihe ohne Fälligkeitsdatum angeboten - die Zeichnungsfrist hat bereits begonnen und endet voraussichtlich am 18.09.2018.

Die Anleihe mit zehnjähriger Laufzeit wird mit 2,25 Prozent p.a. verzinst, getilgt wird jährlich ein Zehntel jeweils am 25. September. Die Stückelung beträgt 1.000 Euro, das Emissionsvolumen sei zunächst mit 5 Mio. Euro festgelegt, könne aber auf bis zu 10 Mio. Euro erhöht werden, teilte die WEB am Dienstag mit.

Die 4,5-Prozent-Hybridanleihe hat keinen Fälligkeitstag, die anteilige Tilgung in Höhe von 10 Prozent des Nennwerts kann in Jahren, in denen keine Dividende ausgeschüttet wird, ausgesetzt werden. In solchen Jahren kann auch die Zinszahlung entfallen. Die Stückelung beträgt 1.000 Euro, das Emissionsvolumen von 5 Mio. Euro kann ebenfalls auf bis zu 10 Mio. Euro erhöht werden.

Mit mehr als 1 TWh (Terawattstunden) hat die WEB Windenergie AG nach Eigenangaben im Jahr 2017 so viel Strom erzeugt wie in den ersten zwölf Jahren ihrer Geschichte und damit 88,4 Mio. Euro umgesetzt.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte