Wanda: Weltgrößter Kinobetreiber aus China kauft Hollywood-Produzenten

Die chinesische Wanda-Gruppe ist bereits der weltgrößte Kinobetreiber und kauft nun um 3,5 Milliarden Dollar den großen Filmproduzenten Legendary Entertainment und stellt damit die größte chinesische Übernahme in Hollywood.

In der bisher größten chinesischen Übernahme in Hollywood kauft die Wanda-Gruppe den großen Filmproduzenten Legendary Entertainment für 3,5 Milliarden US-Dollar (3,22 Mrd. Euro). Ein Sprecher berichtete am Dienstag in Peking der Deutschen Presse-Agentur, dass Wanda die Mehrheit übernehmen werde. Legendary hat Blockbuster wie "Jurassic Park", "Batman" oder "Inception" produziert.

Die Wanda-Gruppe ist bereits der weltgrößte Kinobetreiber und besitzt die zweitgrößte Filmtheaterkette in den USA. An der Spitze des Konzerns, der auch in Hotels, Einzelhandel und Immobilien investiert, steht der Milliardär Wang Jianlin, der zu den reichsten Chinesen gehört.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte