VW will mit Partner in China auch leichte Nutzfahrzeuge bauen

München/Wolfsburg (APA/Reuters) - Volkswagen will mit seinem chinesischen Elektroauto-Partner JAC auch bei leichten Nutzfahrzeugen zusammenarbeiten. Geplant ist eine Gemeinschaftsfirma mit dem Hersteller Anhui Jianghuai (JAC), um sogenannte multifunktionale Fahrzeuge zu entwickeln, wie VW am Montag mitteilte. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden.

Das Joint Venture, das der VW-Konzern, die Volkswagen Group China und JAC gründen wollen, soll sich um Verbrennungsmotoren und auch um alternative Antriebe kümmern. Die Wolfsburger hatten mit den Chinesen bereits eine Gemeinschaftsfirma für die Produktion von elektrischen Pkw vereinbart.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte