VW-Rückruf - 8.260 Fahrzeuge in Österreich betroffen

Wien/Wolfsburg (APA) - VW ruft 700.000 Fahrzeuge in die Werkstätten, in Österreich sind davon 8.260 Autos betroffen. Konkret sind dies 6.680 Tiguan und 1.580 Touran, so Generalimporteur Porsche Austria am Dienstag zur APA. Die Kunden werden über den Rückruf schriftlich informiert.

Grund des Rückrufs ist eine Lichtleiste am Panoramadach, in die Feuchtigkeit eindringen und zu einem Kurzschluss führen kann. Betroffen sind Fahrzeuge der aktuellen Modellgeneration, die bis zum 5. Juli hergestellt wurden. Erstes Zeichen eines Kurzschlusses ist, dass die Ambientebeleuchtung ausfällt, so VW.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte