VW beliebtester Gebrauchtwagen vor Audi und BMW

Wien/Österreich-weit - Die mit Abstand beliebteste Gebrauchtwagen-Marke ist und bleibt VW, auf den Plätzen folgen Audi und BMW. VW verlor im Jahresvergleich leicht auf 48 Prozent, Audi gab ebenfalls geringfügig auf 40 Prozent nach, bei BMW gab es einen deutlichen Rückgang auf 25 Prozent, geht aus einer Umfrage (Sample: 2.750 Befragte) im Auftrag der Fahrzeugbörse willhaben.at hervor.

Gefragt nach der Nutzung nannten 83 Prozent den Alltagseinsatz, 17 Prozent die Verwendung als Zweitwagen und immerhin 10 Prozent den Einsatz für die Urlaubsreise. Durchschnittlich werden die Fahrzeuge fünf bis sechs Mal die Woche bewegt. In einem Drittel aller Fälle wird das Auto von nur einer Person genutzt. 9 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ihr Auto als Statussymbol bzw. Teil ihrer Persönlichkeit empfinden, so willhaben.at am Dienstag in einer Aussendung.

Wien/Linz (APA) - Der in Frankfurt börsennotierte österreichische Softwarehersteller Fabasoft hat den Umsatz in den ersten neun Monaten 2017/18 um 14,5 Prozent auf 24 Mio. Euro verbessert. Beim Nettogewinn gab es gar eine Verdoppelung von 1,48 auf 3 Mio. Euro. Das Unternehmen hat zuletzt auch Mitarbeiter aufgebaut.
 

Newsticker

Fabasoft mit neuen Behördenaufträgen, Kapital angehoben

Unterföhring (APA/dpa) - Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hat einen Branchenneuling zum neuen Chef gekürt. Der Aufsichtsrat ernannte den früheren Chef des britischen Staubsauger-Herstellers Dyson, Max Conze, am Mittwoch zum Nachfolger des vorzeitig abgelösten Thomas Ebeling.
 

Newsticker

Staubsauger-Vertreter Conze ProSiebenSat.1-Chef

Luxemburg (APA/dpa) - Bereitschaftsdienste, bei denen Arbeitnehmer innerhalb kurzer Zeit für einen Einsatz zur Verfügung stehen müssen, zählen als Arbeitszeit. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg am Mittwoch entschieden.
 

Newsticker

EuGH: Bereitschaftsdienste mit rascher Anwesenheit sind Arbeitszeit