Vorstand des Wiener Städtischen Versicherungsvereins wird erweitert

Wien (APA) - Der Wiener Städtische Wechselseitiger Versicherungsverein - Mehrheitseigentümer der Vienna Insurance Group - erweitert seinen Vorstand ab Anfang Dezember um Helene Kanta und Hans Bichler. Das hat der Aufsichtsrat des Wiener Städtischen Versicherungsvereins heute, Dienstag, beschlossen, teilte der Verein in einer Aussendung mit.

Bisher bestand der Vorstand aus dem ehemaligen VIG-Chef Günter Geyer, Rudolf Ertl, Karl Fink und Hans Raumauf. Der Wiener Städtische Wechselseitiger Versicherungsverein hält laut FirmenCompass rund 60,2 Prozent an der Vienna Insurance Group.

Kanta war zehn Jahre im Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs tätig. Seit 1997 ist die studierte Juristin bei der Wiener Städtische Versicherung AG beschäftigt, seit dem Jahr 2001 leitet sie die Rechtsabteilung. Bichler ist seit dem Jahr 1980 als selbstständiger Rechtsanwalt tätig und derzeit Geschäftsführer der Kanzlei Bichler Zrzavy Rechtsanwälte GmbH.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen