Vorarlberg Milch mit gesteigertem Bilanzgewinn im Geschäftsjahr 2015

Bregenz (APA) - Die Vorarlberger Genossenschaft Vorarlberg Milch hat im Geschäftsjahr 2015 eine Steigerung des Bilanzgewinns auf 488.487 Euro (2014: 390.450) erzielt. Mit durchschnittlich 36,99 Cent pro Kilogramm Milch (inkl. MwSt.) bezahlte der Vorarlberger Milchprodukte-Erzeuger seinen 502 Milchlieferanten mehr als im Österreichschnitt, insgesamt wurden 22,9 Mio. Euro Milchgeld ausbezahlt.

Für ein Kilogramm gentechnikfreie Milch erhielten die aus dem Ländle stammenden Zulieferer im Mai 2016 32,58 Cent, für Heumilch 40,15 Cent und für Biomilch 45,24 Cent. Seit dem Ende der Milchquote stiegen die Milchmengen unaufhaltsam, europaweit seit März um 7,2 Prozent, so Vorarlberg Milch-Geschäftsführer Raimund Wachter. Der Anteil Österreichs am Gesamtaufkommen in Europa betrage lediglich zwei Prozent. Auch bei Vorarlberg Milch sei von Jänner bis Mai um etwa 7,5 Prozent mehr Milch angeliefert worden, aktuell sei die Entwicklung der Milchmenge aber rückläufig. Er gehe davon aus, dass ab Juni keine Mengensteigerung mehr vorliege.

Von einer Wiedereinführung der Milchquote hielt Wachter nichts. In der aktuell schwierigen Marktlage garantiere die heimische Milchwirtschaft höchste Standards, die aber nur dann gesichert werden könnten, wenn der Konsument das mittrage. Dazu müsse man den Verbraucher mit der Qualität überzeugen. Nur wenn der Konsument die Qualitätsstrategie mittrage, könnten die Produzenten Milchpreise erhalten, die sie für ihre Wirtschaftsweise benötigten. Eine Abschwächung des Preisverfalls sei wichtig, hilfreich wäre dabei ein Ende der Russland-Sanktionen sowie dass die Konsumenten konsequent auf regionale Milchprodukte setzten, so Wachter.

Der Umsatz von Vorarlberg Milch sank 2015 um 3,8 Prozent auf 46,5 Mio. Euro. 75 Prozent der Milchprodukte wurden im Inland abgesetzt, rund 25 Prozent gingen in den Export. Insgesamt wurden 2015 rund 60,9 Mio. Kilogramm Milch verarbeitet, ein leichter Rückgang von 1,3 Prozent zum Vorjahr. Für 2016 plant die Genossenschaft Investitionen von rund 1,2 Mio. Euro in neue Anlagen. Punkten will Vorarlberg Milch zudem mit zwei Produktneuheiten, mit einem länger haltbaren "Ländle Rahm" und dem jetzt aus Heumilch hergestellten "Sura Käs".

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …