Vor Schottland-Referendum - Kontrahenten mobilisieren Kräfte

Edinburgh (APA/dpa) - Sechs Tage vor dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands mobilisieren beide Lager alle Kräfte, um das Kopf-an-Kopf-Rennen für sich zu entscheiden. Schottlands Regierungschef Alex Salmond und seine Stellvertreterin Nicola Sturgeon begannen am Freitag eine Tour durch sieben schottische Städte, die sieben Vorteile der Abspaltung von Großbritannien für das Land symbolisieren sollen.

Gegner der Unabhängigkeit warnen vor negativen Folgen für die Schotten - etwa vor steigenden Preisen oder Arbeitsplatzverlusten. Nach einer neuen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov liegen die Gegner einer Abspaltung Schottlands von Großbritannien mit 52 Prozent der Stimmen derzeit leicht vorn.

Schottland stimmt am 18. September darüber ab, ob das Land die mehr als 300 Jahre lange Zugehörigkeit zu Großbritannien beenden soll.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …