Volkswagen beruft eigene Chefs für Bentley und Bugatti

Wolfsburg (APA/Reuters) - Der deutsche Autokonzern Volkswagen beruft neue Manager für die beiden Luxusmarken Bentley und Bugatti. Adrian Hallmark rückt mit 1. Februar 2018 an die Spitze von Bentley. Der 55-Jährige kommt vom britisch-indischen Konkurrenten Jaguar Land Rover, wo er zuletzt für die weltweite Strategie zuständig war. Neuer Chef von Bugatti wird per 1. Jänner Stephan Winkelmann (53).

Winkelmann war bisher für die sportlichen Modelle von Audi verantwortlich und davor Chef der ebenfalls zu Volkswagen gehörenden Luxusmarke Lamborghini. Wolfgang Dürheimer (59), der Bentley und Bugatti bisher zusammen leitete, wird damit abgelöst. Er soll den Konzern im Bereich Motorsport beraten, wie Volkswagen heute, Freitag, mitteilte.

Geld

Bitcoin & Co: Achterbahnfahrt bei Kryptowährungen

Washington (APA/dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche deutlich stärker gesunken als von Experten erwartet. Sie fielen um 6,9 Mio. Barrel auf 412,7 Mio. Barrel, wie das US-Energieministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt ein Minus von 3,2 Mio. Barrel erwartet.
 

Newsticker

US-Rohöllagerbestände sanken überraschend deutlich

Frankfurt/Ludwigshafen (APA/Reuters) - Der deutsche Chemiekonzern BASF hat seinen Gewinn im vergangen Jahr deutlich gesteigert und die Analystenschätzungen übertroffen. Der bereinigte Betriebsgewinn (EBIT) legte nach ersten Berechnungen um 32 Prozent auf 8,3 Mrd. Euro zu, wie der DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte.
 

Newsticker

BASF steigerte Gewinn 2017 unerwartet kräftig - Aktie legt zu