Volksbank Wien hat 400-Millionen-Anleihe platziert

Wien (APA) - Die Volksbank Wien hat ihre erste Neuemission nach der Schaffung der neuen Verbundstruktur erfolgreich platziert. Das Gesamtvolumen der ausschließlich institutionellen Investoren angebotenen Emission beträgt 400 Mio. Euro, das Ordervolumen der rund 150 österreichischen und internationalen Investoren habe 900 Mio. Euro betragen, teilte die Volksbank Wien am Freitag mit.

Die 10-jährige Fix-to-Fix-verzinste Nachranganleihe ist mit einem einmaligen Kündigungsrecht versehen, der Zinssatz für die ersten fünf Jahre beträgt 2,75 Prozent p.a. und wird danach neu festgesetzt.

"Ich freue mich, dass die Volksbank Wien AG mit diesem Schritt wieder zurück auf dem Kapitalmarkt ist", sagte Generaldirektor Gerlad Fleischmann laut Aussendung.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte