Vodafone plant größten Börsengang in Indien seit sechs Jahren

Vodafone treibt Insidern zufolge die Pläne für den größten Börsengang in Indien seit sechs Jahren voran. Der britische Mobilfunkkonzern rechne bei der Platzierung der indischen Tochter am Aktienmarkt mit Einnahmen von bis zu 2,5 Mrd. Dollar (2,2 Mrd. Euro), sagten mehrere mit der Sache vertraute Personen.

Das Unternehmen habe dazu mehrere Banken aufgefordert, ein Angebot für die IPO-Vorbereitung abzugeben. Dazu zählten die US-Geldhäuser Citigroup, Goldman Sachs, Morgan Stanley und Bank of America sowie die Schweizer UBS. Die Institute wollten sich nicht dazu äußern. Vodafone hatte die Börsenpläne im November auf den Weg gebracht.

Wien (APA) - Nach einer leichten Abschwächung im September hat der Preisauftrieb in Österreich im Oktober wieder angezogen. Die Inflationsrate ist von 2,0 Prozent im September auf 2,2 Prozent gestiegen. Stärkster Preistreiber waren erneut die Ausgaben für Verkehr, gefolgt von jenen für Wohnung, Wasser und Energie, teilte die Statistik Austria am Freitag mit.
 

Newsticker

Inflation stieg in Österreich im Oktober auf 2,2 (2,0) Prozent

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag in einem uneinheitlichen Börsenumfeld in Asien den Handelstag mit moderaten Verlusten beendet.
 

Newsticker

Börse Tokio schließt im Minus

Wolfsburg (APA/Reuters) - In Wolfsburg ist der VW-Aufsichtsrat zusammengekommen, um Milliarden-Investitionen in die Elektromobilität zu beschließen. Das 20-köpfige Gremium soll grünes Licht für den Plan von Konzernchef Herbert Diess geben, in Deutschland in den nächsten Jahren drei Fahrzeugwerke auf die Produktion von rein batteriegetriebenen Autos umzustellen.
 

Newsticker

VW-Aufsichtsrat stellt Weichen für Elektromobilität