Vienna Insurance expandiert mit weiterem Zukauf im Baltikum

Wien (APA) - Die Vienna Insurance Group (VIG) baut mit einem weiteren Zukauf ihre Marktführerschaft in den baltischen Staaten aus. Der börsennotierte österreichische Versicherungskonzern wird 100 Prozent der Anteile an der Seesam Insurance AS (Seesam) von der finnischen OP Finance Group erwerben. Der Kaufvertrag wurde heute unterzeichnet, teilte die VIG mit. Die lokalen Behörden müssen noch zustimmen.

Die 1991 mit Hauptsitz in der estnischen Hauptstadt Tallinn gegründete Seesam ist mit Niederlassungen in Lettland und Litauen vertreten. Das Prämienvolumen belief sich 2016 auf knapp 60 Mio. Euro. Beschäftigt sind aktuell 335 Mitarbeiter.

Die VIG ist seit dem Vorjahr die Nummer eins am gesamten baltischen Markt. Der Marktanteil in den baltischen Staaten sei zum Halbjahr 2017 bei 20 Prozent gelegen, gemeinsam mit der Seesam würde man nach dem Halbjahr auf 24,2 Prozent kommen. In den ersten neun Monaten erwirtschafteten die baltischen VIG-Konzerngesellschaften ein Prämienvolumen von rund 240 Mio. Euro.

Die VIG festige mit dem Zukauf nicht nur die gesamte Vorrangstellung im Baltikum, "wir investieren bewusst in die Verbesserung unserer Marktposition im Nichtlebensgeschäft in Estland und rücken nach derzeitigen Statistiken deutlich von Rang sechs auf Rang zwei vor", so VIG-Vorstand Franz Fuchs, Länderverantwortlicher für die baltischen Staaten, am Montag in der Pressemitteilung.

Berlin (APA/Reuters) - Der chinesische Staatskonzern SGCC hat einem Zeitungsbericht zufolge den Kaufvertrag für eine 20-Prozent-Beteiligung an dem deutschen Netzbetreiber 50Hertz unterzeichnet. Derzeit würden nun verschiedene Möglichkeiten geprüft, wie ein Einstieg der Chinesen noch verhindert werden könne, berichtete das "Handelsblatt" am Dienstag unter Berufung auf deutsche Regierungs- und Branchenkreisen.
 

Newsticker

Chinas 2. Versuch für Einstieg bei deutschem Netzbetreiber 50Hertz

Düsseldorf (APA/Reuters) - Die Ceconomy-Tochter Media-Saturn steht Insidern zufolge unmittelbar vor einer Einigung zur Zukunft ihres Russland-Geschäfts. Die Gespräche mit dem russischen Konzern Safmar könnten binnen weniger Tage abgeschlossen werden, sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Im Zuge dessen erwäge Ceconomy eine Kapitalerhöhung, um frisches Geld in die Kasse zu bekommen.
 

Newsticker

Ceconomy prüft Kapitalerhöhung rund um Russland-Deal - Insider

Bozen (APA) - Die im Südtiroler Sennereiverband zusammengeschlossenen Milchhöfe haben sich auf ein Verbot des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat geeinigt. Ab 1. Juli ist der Einsatz glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel auf allen Futterflächen, die von Bergbauern bearbeitet werden, untersagt, teilte der Verband am Dienstag in einer Aussendung mit.
 

Newsticker

Südtiroler Sennereiverband verbietet Glyphosat