Versicherungsmakler und durchblicker.at schließen Vergleich

Wien (APA) - Der Fachverband der Versicherungsmakler und die Vergleichsplattform durchblicker.at haben sich nun auf einen Vergleich geeinigt, nachdem die Versicherungsmakler im Mai eine Klage wegen unlauteren Wettbewerbs eingebracht hatten. Künftig möchte man gemeinsam Standards für die Vermittlung von Versicherungsverträgen im Internet definieren, teilte der Fachverband am Donnerstag mit.

"Durchblicker hat auf unsere Vorwürfe konstruktiv reagiert und Änderungen in den Bereichen Statusklarheit und Beratungsdokumentation schnell und sauber umgesetzt", so Fachverbandsobmann Christoph Berghammer. Aus Sicht des Fachverbands seien damit zentrale Klagsinhalte aus der Welt geschafft und die Forderungen nach fairem Wettbewerb und Transparenz für den Konsumenten erfüllt.

Laut durchblicker.at-Geschäftsführer Reinhold Baudisch wird nun gemeinsam ein Anforderungskatalog definiert, der einen fairen Wettbewerb zwischen bestehenden und neuen Vertriebsformen sicherstelle. Die Standards für die Vermittlung von Versicherungsverträgen im Internet wolle man nicht nur gemeinsam gestalten, sondern auch laufend weiterentwickeln.

Leverkusen/St. Louis (APA/dpa) - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer kann mit der Integration des übernommenen US-Saatgutunternehmens Monsanto beginnen. Mit dem nun vollzogenen Verkauf von Geschäftsteilen an den deutschen Konkurrenten BASF sind die Voraussetzungen erfüllt, wie Bayer am Donnerstag mitteilte. Bayer ist bereits seit dem 7. Juni alleiniger Eigentümer von Monsanto.
 

Newsticker

Bayer beginnt mit Monsanto-Integration

New York/Palo Alto (Kalifornien) (APA/Reuters) - Tesla-Chef Elon Musk und seinem Unternehmen drohen nach Einschätzung von Rechtsexperten keine drakonischen Strafen für die womöglich voreilige Ankündigung eines Börsenabschieds per Twitter.
 

Newsticker

Experten - Tesla-Chef kann auf Milde der Börsenaufsicht hoffen

Wolfsberg (APA) - Das australische Unternehmen European Lithium, das auf der Koralpe im Süden Österreichs Lithium abbauen möchte, ist auf Investorensuche. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (AG) und ein Listing im amtlichen Handel an der Wiener Börse seien geplant, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag. Seit Oktober 2017 notiert European Lithium bereits am Dritten Markt der Wiener Börse.
 

Newsticker

European Lithium will in amtlichen Handel an Wiener Börse