USA bieten Brasilien Quoten für zollfreie Stahlimporte an

Lima (APA/Reuters) - Die USA haben nach brasilianischen Angaben dem lateinamerikanischen Land Quoten für zollfreie Stahlimporte angeboten. Diese sollten auf Basis der gegenwärtigen Stahlausfuhren in die USA festgelegt werden, berichteten zwei brasilianische Regierungsvertreter am Donnerstag.

Darüber hätten der US-Handelsminister Wilbur Ross und der brasilianische Außenminister Aloysio Nunes beim Lateinamerika-Gipfel in der peruanischen Hauptstadt Lima gesprochen, sagten die Informanten, die an dem Gespräch teilnahmen.

US-Präsident Donald Trump hat Zölle von 25 Prozent auf Stahl- und zehn Prozent auf Aluminiumimporte verhängt, um die eigene Industrie vor allem vor Billigimporten zu schützen. Sechs Handelspartnern, darunter Brasilien, Kanada, Mexiko und die Europäischen Union, gewährte er Ausnahmen von den Zöllen bis Ende April. In dieser Zeit soll ein Ausweg aus dem Streit gesucht werden. Im März hatten US-Unterhändler nach Angaben eines Industrievertreters von Brasilien als Vorbedingung für ein Zollabkommen die Überprüfung der Importquoten von Ethanol verlangt.

Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutsche Commerzbank verfolgt ihre Pläne für eine europäische Onlinebank nicht weiter. "Wir haben inzwischen entschieden, das Projekt Copernicus nicht fortzuführen", sagte Privatkundenchef Michael Mandel in einem im Intranet der Commerzbank veröffentlichten Interview, das die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte.
 

Newsticker

Deutsche Commerzbank gibt Pläne für europäische Onlinebank auf

Berlin (APA/Reuters) - Europa muss sich im internationalen Zahlungsverkehr angesichts des Konflikts über die Iran-Sanktionen nach den Worten des deutschen Außenministers Heiko Maas unabhängiger von den USA machen.
 

Newsticker

Maas: Europa im Zahlungsverkehr unabhängiger von USA machen

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch

Politik

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch