US-türkische Wirtschaftsverbände warnen vor Folgen von Handelsstreit

Ankara/Washington (APA/Reuters) - US-türkische Wirtschaftsverbände haben die beiden Länder aufgerufen, ihren Streit beizulegen. Sie sagten der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag, der Disput wirke sich bereits negativ aus und sorge dafür, dass Unternehmen Investitionspläne auf Eis legten. US-Präsident Donald Trump und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan müssten sich schnell treffen.

"Nur die beiden Präsidenten können die Beziehungen wieder glätten", sagte Mehmet Ali Yalcindag, Vorsitzender des US-türkischen Wirtschaftsrates. Die beiden NATO-Partner streiten unter anderem über den in der Türkei unter Hausarrest stehenden US-Pastor Andrew Brunson. Die USA fordern seine Freilassung. Er soll nach türkischer Darstellung Kontakte zu Personen gehabt haben, die hinter dem Putschversuch vor zwei Jahren vermutet werden.

Trump und Erdogan haben sich zuletzt beim NATO-Gipfel Mitte Juli getroffen. Der US-Präsident hat Reuters diese Woche gesagt, der Türkei keine Zugeständnisse machen zu wollen.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen