US-Sportartikel-Hersteller Under Armour wächst zu Jahresbeginn rasant

Der aufstrebende US-Sportartikel-Hersteller Under Armour ist im ersten Quartal überraschend stark gewachsen. Der Umsatz legte um 30 Prozent auf 1,05 Mrd. Dollar (922,8 Mio. Euro) zu, der Nettogewinn um fast zwei Drittel auf 19,2 Millionen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Under Armour profitierte unter anderem von der starken Nachfrage nach Golf- und Trainingsklamotten.

Die Textilien und Schuhe des Basketball-Superstars Stephen Curry und des Golfers Jordan Spieth seien besonders begehrt gewesen. Das US-Unternehmen hob zudem seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2016 leicht auf 5 Mrd. Dollar an.

Im vorbörslichen Handel an der Wall Street verteuerten sich Under-Armour-Aktien um mehr als zwei Prozent.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …