US-Konzern Coty zahlt 12,5 Mrd. Dollar für Wella und Co

Der US-amerikanische Konsumgüterhersteller Procter & Gamble verkauft seine Kosmetikmarken wie Wella, Oil of Olaz, Max Factor oder CoverGirl an den US-Kosmetikkonzern Coty. Coty zahle 12,5 Mrd. Dollar (11,3 Mrd. Euro) und bekomme dafür insgesamt 43 Marken, teilte P&G am Donnerstag mit.

P&G hatte vor drei Jahren ein Sparprogramm in Höhe von 10 Mrd. Dollar begonnen und im vergangenem Sommer einen kompletten Umbau beschlossen. Ende Jänner erklärte der Konzern , der Verkauf oder Stopp von 35 Marken sei bereits beschlossen. Ziel seien noch 90 Marken.

Bereits im vergangenen Jahr hatte P&G seine Batteriesparte Duracell an den Investor Warren Buffett verkauft. Die Seifenmarken Zest und Camay gingen an Unilever.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten